Galaxy S8 und iPhone 8: Wie aus zwei Handys plötzlich eins wird

Warum eigentlich noch zwei Geräte?

Egal, ob die großen deutschen Biersorten oder die großen deutschen Parteien. In den vergangenen Jahren haben sich viele ehemalige Konkurrenten so stark angeglichen, dass heute kaum noch ein Unterschied zwischen ihnen erkennbar ist. Sei es im Geschmack oder bei den Inhalten.
Die gleiche Entwicklung scheint sich aktuell auch auf dem Smartphone-Markt zu vollziehen: Nachdem Apples iPhone und Samsungs Galaxy-S-Modelle über Jahre die beiden großen Platzhirsch-Gegenpole auf dem weltweiten Smartphone-Markt waren, verschwimmen sie nun zusehends.
2017 werden nun iPhone 8 und Galaxy S8 erwartet. Wer sich die bisher verbreiteten Informationen ansieht, kann zu der Forderung gelangen: Baut doch einfach gleich ein Gerät mit zwei Logos! Schon in den vergangenen Jahren wurden die Flaggschiffe sich immer ähnlicher, kamen beide in zwei Größen-Versionen, verbauten beide den Akku fest. Diese Entwicklung geht nun weiter. Ein Überblick.

Laden über USB

Die neuste Top-News zum nächsten iPhone kam von Quellen des „Wall Street Journal“. Demnach verzichtet Apple nach Jahren darauf, einen eigenen Anschluss zum Übertragen von Strom und Daten zu nutzen, wie zuletzt den Lightning-Anschluss (siehe Video oben).
Stattdessen soll künftig ein USB-C-Anschluss zum Einsatz kommen, wie schon bei zahlreichen Android-Geräten, auch den neuesten Galaxy-Handys. Die Angleichung hier dürfte die Nutzer freuen, denn damit hat das Ladekabel-Chaos zwischen Android und iPhone endlich ein Ende.

Hören über Bluetooth

 Weniger froh dürften vor allem Galaxy-Fans über den nächsten Schritt, den Samsung auf Apple zugehen wird. So soll das S8 wie schon das iPhone 7 auf den klassischen Klinken-Anschluss verzichten.
Das heißt: Wer Musik hören will, muss sich per Bluetooth mit dem Handy verbinden oder einen Adapter nutzen. Die Zeiten der alten Klinke und vieler Kopfhörer dürften damit endgültig zu Ende gehen. Das hat auch Vorteile. Eine weitere Gemeinsamkeit zwischen Galaxy und iPhone wäre es in jedem Fall.