Samsung blickt düster ins Jahr 2019

Dreiviertel des Gewinns fährt der weltgrößte Handyhersteller Samsung Electronics mit Speicherchips ein. Hier erwartet der Konzern eine schwächere Nachfrage, deshalb werde der Gewinn dieses Jahr sinken, sagt Samsung. Trotz eines schwächeren Schlussquartals hat Samsung im vergangenen dennoch einen Rekord bei Umsatz und Gewinn eingefahren.

Nach einem deutlichen Rückgang des Betriebsgewinns im Schlussquartal zeigt sich Samsung Electronics Börsen-Chart zeigen auch für das laufende Jahr skeptisch. Es werde 2019 wegen der schwachen Nachfrage nach Speicherchips mit einem Gewinnrückgang gerechnet, teilte der südkoreanische Technologiegigant am Donnerstag mit, ohne diese Prognose zu präzisieren.

Allerdings geht Samsung Electronics davon aus, dass die Halbleitergeschäfte durch Aufträge von Rechenzentren und im Zusammenhang mit dem 5G-Ausbau und verstärkter Nachfrage nach Displays aus organischen Leuchtdioden (OLED in der zweiten Jahreshälfte wieder anziehen werde.