Motorola kündigt neue Smartwatch an

Motorola hatte bereits Ende 2011 die Sport-Smartwatch MotoACTV herausgebracht, die in Deutschland jedoch nie offiziell vom Hersteller vertrieben wurde. Der Grund dafür dürfte gewesen sein, dass über den USB-Anschluss des Gerätes Feuchtigkeit ins Innere dringen konnte. Nun wagt der Handy-Hersteller einen neuen Anlauf: Manager Rick Osterloh auf dem Mobile World Congress in Barcelona noch für dieses Jahr ein entsprechendes Modell an.

Beim neuen Versuch wolle sich Motorola auf Design und Batterielaufzeit konzentrieren, erklärte Osterloh am Dienstagabend. Fans der MotoACTV hatten schon lange erwartet, dass die Uhr in einer überarbeiteten Version (mit Ladeklammer) wieder in den Handel kommen würde.

Gerüchte um eine neue Motorola-Smartwatch hatte es bereits vor einem Jahr gegeben, nachdem das Unternehmen von Google aufgekauft worden war. Der Internet-Konzern kündigte Ende Januar den Verkauf des Handy-Pioniers an den chinesischen PC-Hersteller Lenovo für knapp drei Milliarden Dollar an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.